Marlboro steigt bei dem E-Zigaretten Hersteller Juul ein.

06.03.2019 12:11

Ganze 12,8 Mrd Dollar (11,2 Millarden Euro) investierte der Hersteller Altria von Marlboro vor kurzem für einen Anteil von 35% bei Juul.

Nach Angaben des Manager Magazins handelt es sich bei dieser Summe um die größte Investition des Konzerns in der gesamten Unternehmensgeschichte. Mit diesem Schritt zeigt der Konzern, dass er die Zukunft im Dampfen und nicht mehr im Rauchen sieht.  Dies bestätigte auch Altria-CEO Howad Willard.

Er sieht diese Maßnahme als Rüstung für die Zukunft. Die Newcomer-Marke Juul steht aktuell weltweit in der Kritik, da der Hersteller, entgegen der Marketingstrategie anderer E-Zigaretten Hersteller, damit gezielt Jugendliche anspricht.

Bei amerikanischen Jugendlichen hat sich um die Juul laut zahlreichen Medienberichten mittlerweile ein regelrechter Hype entwickelt.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.